*** Die Michelsbergrunde

Die Michelsbergrunde

 

Gehzeit ca. 4-5 Stunden

Streckenlänge 16 km

Höhenmeter auf und ab ca. 500 Meter

Schwierigkeitsgrad -- anspruchsvoll

Einkehrmöglichkeiten: verschieden Gaststätten in Bad Überkingen,

verschiedene Gaststätten in Oberböhringen, Unterböhringen und Hausen

Von der Überkinger Ortsmitte wandern wir durch den Kurgarten in die Parkstrasse und orientieren uns an den Wanderhinweisen des Schwäbischen Albvereins. Das Symbol "Rote Raute auf weißem Grund" bringt uns über die Bundesstraße 466 hinauf zur Eichhalde. Der geteerte Weg endet am Waldrand und wir verlassen den Albvereinsweg nach rechts. Ein alter Wanderhinweis (Tafel) zeigt zum Schillertempel. Unser Blick nach rechts gilt dem Kurort und der Türkheimer Kirche am gegenüberliegenden Albtrauf.

Als sich der Weg in 2 Pfade gabelt bleiben wir links und gehen leicht bergauf bis nach hinten in den Bergeinschnitt. Am Ursprung eines Bachlaufes führt der Weg wieder zurück und wir wandern bergab. Kurz bevor wir den Schillertempel erreichen, halten wir uns links, gehen einige Schritte bergauf und erreichen einen bequemen Wanderweg in nördliche Richtung. Nach ca. 500 Metern nehmen wir den Abzweig nach rechts welcher steil bergab führt. Schon die nächste Möglichkeit nach links nehmen wir wahr und gehen über einen Wiesenweg. Als weitere Orientierung dienen die Wandertafeln der Kurgemeinde mit der Beschriftung "Felsenrunde". Nach weiteren 800 Metern kommen wir zu einem Wasserhochbehälter.

Unmittelbar vor diesem Gebäude biegen wir nach links in einen schmalen Pfad und gehen bergan bis zur Kreisstraße 1439. Diese überqueren wir und befinden uns nun an der Einfahrt zum Friedhof. Erneut treffen wir auf das Wanderzeichen  "Rote Raute" welchem wir folgen. Steil bergauf kommen wir zum "Dreimännersitz".

Wir verschnaufen mit herrlichem Ausblick nach Geislingen/Altenstadt.

Der "Roten Raute" folgend erreichen wir die Anhöhe und den Golfplatz an welchem wir weiterwandern und als nächsten Aussichtspunkt den Ramsfelsen erreichen. Es bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Kuchen und die Kaiserberge.

Vom Felsen gehen wir ca. 50 Meter auf kommendem Wege zurück und überqueren eine Wiese, kommen wieder zum Golfplatz und unserem Albvereinswanderweg. Wir folgen der "Roten Raute" entlang des Golfplatzes und biegen am Abschlaghaus rechts ab. der Wanderweg führt entlang des Zaunes der Driving Range an deren nördlichem Ende wir den Feldweg nach links nehmen. Wir erreichen dei Kreisstraße 1439, gehen an dieser ca. 200 Meter nach rechts und stehen vor der Einfahrt eines Erholungsheimes. Links von diesem Gebäude führt ein Waldweg hinunter. Auf diesem wandern wir ca. 100 Meter und nehmen dann den Pfad nach links. Als Orientierung dient uns ein Nordic-walking-Schild der Gemeinde. Auf idyllischem Hangweg gehen wir bergab und schon bald sehen wir die Gemeinde Unterböhringen mit seinem charakteristischen Kirchturm mit Zwiebeldach.

Wir bleiben auf dem natürlichen Wegverlauf und genau an der Stelle, als Wanderweg und Kreisstrasse zusammentreffen biegen wir nach links in einen Schotterweg ein. Dieser führt an einigen Stallungen und Pferdewiesen vorbei und nach ca. 250 Metern biegen wir am Querweg nach rechts ab. Gleich bei nächster Gelegenheit geht es wieder nach links den Berg hinauf und wir folgen dem unteren Flurweg in südliche Richtung. Entlang eines wacholderbewachsenen Hanges wandern wir nach Hausen.

Nach 2,5 Kilometern kommen wir auf einen Querweg welchem wir nach links folgen. Es geht bergauf und bei der nächsten Gabelung orientieren wir uns am Wanderhinweis nach Bad Überkingen. Der Weg führt in einen Bannwald hinein. An einer Gabelung halten wir uns links und erreichen letztlich wieder das Flurstück "Eichhalde". Ab hier ist unser Weg bekannt und führt zurück über die Bundesstrasse in den Überkinger Kurgarten.

Unsere Einkehrempfehlung

Ristorante Pizzeria Da Nino

73337 Bad Überkingen

Badstraße 15

Tel: 07331/44642

außer Samstag Mittag immer geöffnet 

12.00 - 14.00 Uhr / abends ab 17.00 Uhr

http://www.nino-ueberkingen.de

Leckere Pizza 

 

 

 

Nach oben