*** Durchs Goißatäle nach Wiesensteig

Durchs Goisatäle nach Wiesensteig

Ideale Wanderung im Winter wenn Pfade und Höhenwege verschneit und vereist sind.

Die ehemalige Bahntrasse durch das Filstal ist als Radweg ausgebaut und im Winter meist geräumt.

Gehzeit ca. 4  Stunden

Streckenlänge 17 km

Höhenmeter auf  ca. 200 Meter

Schwierigkeitsgrad -- einfach

Einkehrmöglichkeiten: verschieden Gaststätten in Hausen, Reichenbach, Deggingen,

Bad Ditzenbach, Gosbach, Mühlhausen und Wiesensteig

Unsere Wanderung beginnt in Bad Überkingen im Kurgarten. Wir verlassen diesen im oberen Bereich und gelangen auf den Tälesradweg. Diesem folgen wir konsequent und orientieren uns an den Hinweistafeln mit grünem Pfeil auf weißem Grund. Immer an der Fils entlang gelangen wir nach 2 km in den Überkinger Ortsteil Hausen.

Wir gehen durch die ein Wohngebiet und erreichen die Strasse nach Unterböhringen. Diese wird überquert und weiter führt die alte Bahntrasse in Richtung Reichbach. Am alten Reichenbacher Bahnhof zweigt der Rad- und Fußweg. Wir nehmen die Variante nach links durch eine Unterführung, welche die Bundesstrasse 466 quert.

Weiter folgen wir dem Radweg, welcher nun am südlichen Ufer der Fils entlang führt. ​Alsbald erreichen wir Deggingen und gehen über den Alten Postweg durch die Wohnbebauung. Wir bekommen einen Hinweis nach links zur Walfahrtskirche Ave Maria. Wer viel Zeit hat sollte den Abstecher (ca. 15 - 20 Minuten) machen und die beeindruckende Klosterkirche besuchen. Wir gehen durch die beschauliche Ortsmitte mit seiner gotischern Pfarrkirche "Heiligen Kreuz". Gleich hinter dem Gasthaus "Hirsch" biegen wir links ein und verlassen den Ort nach ca. 300 Meter. Vorbei an den Tennisanlagen erreichen wir recht bald

Bad Ditzenbach.

Der Weg führt durch die Ortsmitte, vorbei am Rathaus und lässt uns rechts abbiegen. Wir gehen bis kurz vor die Filsbrücke und biegen dort in den Obstlehrpfad nach links ein. Entlang der Fils geht es durch die beschaulichen Filsauen über 2 Brücken in Richtung Gosbach. Wer in Bad Ditzenbach etwas Zeit übrig hat sollte das Kräuterhaus Sankt Berhard besuchen.

Entlang unzähliger, beschilderter Obstbäumchen wandern wir bis Gosbach, erreichen die Hauptstrasse beim Gasthaus "Hirsch", biegen nach rechts bis zur Bundesstrasse 466 und überqueren diese an der Fußgängerampel. Gleich auf der anderen Strassenseite gehen wir links weiter. Der Rad- und Fußweg bringt uns in Richtung Mühlhausen. Wir unterqueren 2 mal die Autobahn A8 und erreichen den Ort nach ca. 2 km. Durch ein Wohngebiet führt der Weg wieder aus Mühlhausen hinaus und weiter nach Wiesensteig. Gleich nach den Sportanlagen gehen wir links in die Schöntalstrasse und nach ca. 200 Meter wieder rechts in die Hauptverkehrsstrasse. Unser Ziel - das "Mahlwerk" liegt nach weiteren 150 Metern am Strassenrand. Im "Mahlwerk" befindet sich ein Mühlenladen und ein idyllisches Cafe mit Vesperangebot.

Von der Wiesensteiger Ortsmitte fahren regelmäßig Busse in Richtung Geislingen.

 

Unserer Einkehrempfehlung:

Mühlwerk Cafe und mehr

Hauptstrasse 81

73349 Wiesensteig

 

 

Nach oben