Wanderungen - Vorschau

Wir treffen uns zu den Wanderungen an der Fußgängerbrücke zum Kurpark Nähe Badhotel.

Bitte habt Verständnis, dass Wanderungen, aus organisatorischen Grunden, auch einmal ausgebucht sein können. 

Für Anmeldungen zu den Wanderungen und Ausflügen: tel: 00 49 157 52107390

 

Auf Grund der aktuellen Coronasituation sind alle Wanderungen

und Aktivitäten eingestellt.

------------------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

18.03.2020 / 11:00 Uhr

Frühlingserwachen im Zipfelbachtal

Wir starten mit privaten PKW in Bad Überkingen und fahren zum Wanderparkplatz Bahnhöfle. Unser Weg führt über die Wasserfälle nach Neidlingen und weiter nach Hepsisau. Durchs wildromantische Zipfelbachtal steigen wir hinauf zum Mörikefels und zum höchsten Punkt der Tour, dem Auchtert. Über Randecker Maar, Ziegelhütte und Bismarkhütte erreichen wir unseren Ausgangspunkt.

Mittelschwere Wanderung teils befestigte Asphalt, Naturwege und Pfade mit tollen Aussichten. 500 Höhenmeter auf/ab und 16,5 km Wegstrecke. Vesperpause am Mörikefels. Abschließende Einkehr nach Absprache.

--------------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

25.03.2020 / 11:00 Uhr

Wandern mit Franz mit anschließendem Besuch (16:00 Uhr) des Rotkreuz-Museums

Von Überkingen über Schillertempel und Krähwinkel nach Altenstadt. Entlang der Fils zum Westbahnhof und hinauf zum Kuhfels. Quer über die Hochfläche in Richtung Kuchalb und dann rechts hinunter ins Längental. Über Längental zurück nach Geislingen zum Museumsbesuch im Rotkreuzmuseum.

Mittelschwere Tour auf Naturwegen und Pfaden. Etwas Trittsicherheit beim Abstieg ins Längental erforderlich. Ca . !4 km mit 300 Höhenmetern. Bitte Rucksackvesper mitnehmen. Rückweg nach Bad Überkingen je nach Fitness über Tälesbahnweg oder ab Bahnhof mit dem Linienbus.

Anmeldung unbedingt erforderlich, da wir eine individuelle Museumsführung erhalten.

---------------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

01.04.2020 / 11:00 Uhr

Essingen, Remsursprung und Tannenreute

Wir fahren mit dem PKW nach Essingen. Unsere Tour beginnt im Essinger Schloßpark und führt hinaus zum Remsursprung. Über die "Weiße Treppe" steigen wir hinauf zur Hohen Wiehre und über die Tannenreute zurück nach Essingen.

Leichte Wanderung auf befestigten Wegen und Pfaden. 250 Höhenmeter auf/ab und 10 km Wegstrecke. Kleine Vesperpause auf halbem Wege. Einkehr am Ende der Wanderung nach Absprache.

-----------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

08.04.2020 / 11:00 Uhr

Blütenwanderung durchs Neidlinger Tal

Mit dem PKW nach Neidlingen zu den Sportanlagen am Ortsausgang. Wir wandern durch Streuobswiesen nach Hepsisau und weiter nach Weilheim. Dort kurze Einkehr beim "Italiener" zu Eis und Kaffee. Die Tour führt hinaus zum Egenfirst und Richtung Häringen hinauf zum Pfundhardtshof. Durch blühende Kirschanlagen hinunter nach Neidlingen. 

Tour hat ca. 13 km und 250 Höhenmeter auf festen Wegen.

-------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

15.04.2020 / 10:22 Uhr (Abfahrt Linie 56) Bushaltestelle an der Touristinfo

Auf dem Blaustrümpflerweg im Stuttgarter Süden

Wir fahren mit Bus und Bahn von Überkingen über Geislingen und Bad Cannstadt nach Stuttgart zum Südheimer Platz. Von dort mit der historischen Standseilbahn hinauf zum legendären Waldfriedhof. Hier beginnt die eigentliche Wanderung hinüber nach Haigst. Mit der Zahnradbahn geht es wieder hinunter zum Marienplatz mit Gelegenheit zur Einkehr. Unser Weg führt nun hinauf zur Karlshöhe mit herrlicher Aussicht auf die Innenstadt und Biergarten bei schönem Wetter. Über den "Blauen Weg" wandern wir zurück zum Südheimer Platz.

Die Tour hat ca. 8 km und 250 Höhenmeter. Insgesamt ist sie als leicht, aber sehr besonders reizvoll zu bezeichnen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

22.04.2020 / 11:00 Uhr

Die Achterschleife im Eselsburger Tal

Wir fahren mit dem PKW nach Herbrechtingen. Start beim Freizeitbad „Jura-Well“ in Herbrechtingen. Hinauf auf den Buigen und auf dem Zöppritzweg zur Buigenhütte. Hinunter ins Brenztal und auf der anderen Uferseite hinauf zur Domäne Falkenstein. Auf dem HW4 zum Kloster Anhausen. Wieder überqueren wir die Brenz und wandern zum Fischerfels. Weiter nach Eselsburg und dann hinauf zum großen Parkplatz. Über Heidelandschaft hinüber zu den Felsen und hinunter zu den „Steinernen Jungfrauen“. Auf dem Teersträßchen zurück nach Herbrechtingen. Die Tour hat 14 km und 240 Höhenmeter.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

29.04.2020 / 11:00 Uhr

Die Höhlenrunde am Rosenstein

Wir fahren mit dem PKW nach Heubach. Nähe Fabrikverkauf Triumph und Heubacher Brauerei führt der Wanderweg hinauf zum Rosenstein. Ab kleiner Scheuer und der folgenden Ruine weiter zur Waldschenke. Hier gibt es verschiedene Wege, um zur großen Scheuer und zum Haus zu kommen. Idealerweise folgt ihr dem GPS mit entsprechendem Tourdownload. Über Hoher/Ostfels gelabt man hinunter zum Finsteren Loch. Tolle Höhle welche ab 01.Mai bis Ende Oktober begehbar ist. Im Zickzack hinunter zur Ölmühle und entlang dem Bächlein mit Sinterterrassen nach Lautern. Ziemlich am Ortsende, gegenüber einer Metzgerei führt der Wanderweg wieder steil hinauf zum Albvereinshaus. Überhalb der Vereinshütte biegen wir rechts auf den breiten Schotterweg und folgen diesem bis Heubach. Die Tour hat 10 km Wegstrecke und 400 Höhenmeter auf/ab.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

03.05.2020 / 7:00 Uhr

Sonntag - Alpenshuttle

Nordliche Runde um Isny

Wir fahren ins schwäbische Allgäu und wandern rund um Isny. die Tour ist als leicht - mittelschwer zu bezeichnen. Es sind 16 km Wegstrecke und nur 150 Höhenmeter zu bewältigen. Am Weg befinden sich mehrere Möglichkeiten zur Einkehr.

-----------------------------------------------------------------------

Mittwochswanderung

06.05.2020 / 11:00 Uhr

Von Irmannsweiler zum Brenzursprung

Wir fahren mit dem PKW nach Irmannsweiler und parken etwas außerhalb am östlichen Ortsende. Hier am Waldrand gibt es einen Wanderparkplatz. Auf südöstlichem Wanderweg (gelbe Gabel) marschieren wir in Richtung Zang. Kerzengerade führt der Weg für ca. 5 km bis zum Ortsrand der kleinen Albgemeinde. Entgegen aller Wanderkarten und der Wegführung durch den Ort, führt der vom SAV gezeichnete Weg am nördlichen Ortsrand entlang. Die "Gelbe Gabel" und die neuen Albvereinstafeln zeigen das Ziel Königsbronn. Nach ausgiebiger Rast im beschaulichen Königsbronn, wandern wir auf dem Albvereinsweg (gelbes Dreieck) ins Große Brenztal. Auf leicht ansteigendem Weg kommen wir zur Wegespinne "Grenzstock". Immer folgen wir den Hinweistafeln nach Irmannsweiler. Die Tour 16 km und 220 Höhenmeter.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.05.2020 / 7:00 Uhr

Sonntag - Alpenshuttle

Panorama - Höhenweg im Tannheimer Tal

Wir fahren nach Schattwald ins Tannheimer Tal. Die Tour führt auf Pfaden und Wegen, leicht erhöht nach Grän und weiter nach Haldensee. Über einen Wiesenweg gelangen wir zurück nach Tannheim und mit dem Linienbus zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour ist mittelschwer, hat nur wenige Höhenmeter und von geübten Wanderern leicht zu bewältigen. Insgesamt haben wir eine Wegstrecke von ca. 18 km. Am Weg gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr.

-----------------------------------------------------------------------

17.05.2020 / 7:00 Uhr

Sonntag - Alpenshuttle

Hüttenrunde bei Nesselwang

Wir fahren nach Kappel bei Nesselwang. Unser Weg führt wildromatisch durch die Höllschlucht hinauf  zur Kappeler Alm. Nach einer ersten Einkehr wandern wir über den Edelberg zur Gundhütte. bequem geht es weiter zur Hündleskopfhütte. Nach einer letzten Einkehr steigen wir wieder ab nach Kappel. Die Tour hat zwar nur 13 km Wegstrecke, jedoch 820 Höhemeter auf und ab zu bieten. Somit bedarf es für die Teilnehmer ein gutes Maß an Kondition. Insgesamt gibt es 4 Möglichkeiten zur Einkehr.

--------------------------------------------------------------------------------

31.05.2020 / 7:00 Uhr

Sonntag - Alpenshuttle

Wilde Wasser am Hündle

Wir fahren nach Immenstadt zur Hündlebahn. Bequem gondeln wir hinauf und beginnen die Tour  auf 1050 Meter bei der Berggaststätte Hündle. Wir wandern auf Wiesenwegen und dann hinab ins Mittelbachtal. Über Sonnalpe und Haspelalpe erreichen wir den Weißach-Tobel. Wir queren den Bach und steigen hinauf zur Alpe Neugreut. Nach einer Vesperrast steigen wir hinunter zum Buchegger Wasserfall und genießen das einmalige Naturschauspiel. Steil und schweißtreibend führt der Weg hinauf zur Sennalpe Bärenschwand. Nochmals legen wir eine Rast ein und freuen uns an hausgemachten Kuchen und leckerem Käse. Einletzter Anstieg bringt uns hinauf zum Hündle. Vom Gipfelkreuz schlendern wir zurück zun Bergbahn. Die Tour hat 10 km Länge und 550 Höhenmeter. Insgesamt iat sie als mittelschwer zu bezeichnen.

-----------------------------------------------------------------------------

 

 

Wanderreisen - Vorankündigung

 

 

04.04. - 05.04.

Wandern in der Weinbergen der Mainschleife

Von Nordheim auf der Weininsel hinüber (Fähre) nach Escherndorf. Hinauf zur Vogelsburg und über den Hochweg wieder hinunter zum Main. Erneut mit der Fähre nach Fahr. Durch die Weinberge zur Wallfahrtskirche "Maria im Weingarten". Weiter nach Volkach und entlang des Mainkanals zur Hallburg. Letztes Einkehrziel ist dann Sommerach mit seiner "Weinwelt". Rückweg nach Nordheim durch das "Nordheimer Vögelein". 20 km und  4 große Einkehrpausen - schafft jeder !!!

Ausgebucht

 

27.06. - 28.06.

Weinfest beim Weingut Nauerth-Gnägi in der Südpfalz

- Kleine Wanderung von Bad Bergzabern nach Schweigen-Rechtenbach -

Ausgebucht

-------------------

06.07. - 10.07.

Bergtouren in Südtirol

- Spronser Seen (2-tagestour mit Hüttenübernachtung Oberkaser) -

- E5 vom Hirzer nach Meran -

- Passeier Schluchtenweg -

Für alle Touren gilt der Anspruch von Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie guter Kondition für Gehzeiten in alpinem Gelände von bis zu 6 Stunden und ca. 1300 Höhenmetern auf/ab.

Ausgebucht

------------------

 

 

Info zu allen Wanderungen unter  www.wandern-ueberkingen.de

Alle Wanderungen, und damit zusammenhängende Aktivitäten, sind frei von jeder gewerblichen, bzw. vertraglichen Grundlage. Ich weise hiermit ausdrücklich auf die Eigenverantwortlichkeit eines jeden Teilnehmers hin. Jegliche Haftung für Sach- oder Personenschäden ist ausgeschlossen.

Auf schwäbisch hoißt des = jeder muas uff sich selber uffpassa.

 

 

Nach oben